top of page

Kollagen - Was ist dran an den gelobten Präperaten?

Kollagen – das natürliche Anti-Aging Power-Protein - Altern gehört zum Leben unweigerlich dazu. Kollagen ist ein wichtiger Bestandteil von Bindegewebe und Haut. Das Eiweiß wird vom Körper selbst hergestellt. Allerdings nimmt die Produktion im Alter ab. Die Haut verliert an Spannkraft und Elastizität.. Verantwortlich für diese Entwicklung ist die nachlassende Kollagenproduktion, die ca. ab dem 25. Lebensjahr jährlich um 1% sinkt.


Was ist Kollagen eigentlich?

Kollagen ist ein zentrales Protein, das als sogenanntes Struktur-Eiweiß in unserem Körper in unterschiedlichen Formen vorkommt und ihm wie eine Art Gerüst Festigkeit verleiht. Kollagen wird benötigt, um Knochen, Gelenke, Knorpel, Sehnen, das Bindegewebe und die Haut zu stabilisieren, Halt und gleichzeitig Elastizität zu geben. Wenn weniger Kollagen produziert wird, nimmt die positive Kollagenwirkung ab. Es entstehen erste Falten, das Bindegewebe wird schwächer, der Teint erscheint weniger ebenmäßig und verliert an jugendlichem Glow.


Slow Aging

Was liegt da näher, als dem Körper auf die Sprünge zu helfen und das körpereigene Kollagen durch hochwertige Supplements zu ergänzen? Obwohl der Beauty- und Wellnessmarkt rund um ausgeklügelte Kollagen Produkte boomt, steht die Forschung zu Kollagen Tabletten, Trinkampullen & Co. noch ziemlich am Anfang. Große, breitangelegte wissenschaftliche Studien, die den Erfolg belegen, sind bisher Mangelware. Dennoch haben einige kleinere Studien gezeigt, dass die Einnahme von Kollagen Boostern die Hautelastizität und die Hautfeuchtigkeit durchaus erfreulich unterstützen kann. Viele Kollagen Produkte sind dabei so konzipiert, dass sie mehrere Wirkstoffe wie beispielsweise Hyaluron, Biotin, Selen, Zink, Vitamine und Aminosäuren. intelligent kombinieren und so gleich in mehrfacher Hinsicht zu einem strahlenden Teint und einem ebenmäßigen Hautbild beitragen können.


Wie kommt das Kollagen in die Hautzelle?

Viele der Studien zum Thema Wirksamkeit von Kollagenprodukten sind von den Produzenten der Kollagenpräparate finanziert. Da stellt sich die Frage, wie objektiv diese Aussagen überhaupt sind?Außerdem bleibt offen, wie das Kollagen den Weg in die Hautzelle findet? Bekannt ist, dass das zugeführte Kollagen im Darm aufgenommen wird. Es gibt aber keinen Nachweis dafür, dass es in die Hautzellen weitertransportiert wird und dort für eine faltenfreie, elastische Haut sorgt. Wäre eine regenerative Wirkung auf die eigentliche Kollagensynthese nicht nachhaltiger? Bestenfalls unterstützen wir unseren Körper dabei.


Ist Kollagen-Pulver schädlich?

Nein! Schädlich sind Kollagenpräparate nicht. Kollagen-Präparate werden allerdings überwiegend aus tierischen Schlachtabfällen gewonnen. Da kann sich jeder selbst überlegen, ob man das zu sich nehmen möchte...


Meine Empfehlung

Stattdessen - unterstützte Deine Haut mit ausgewogener Ernährung, Supplements (sogn. Kollagen-Booster) die die körpereigene Kollagensynthese unterstützen und Hautpflegeprodukte nutzen, deren Wirksamkeit erwiesen sind.



Der vegane COLLAGEN BOOSTER von ROSENTAL ORAGNICS

unterstützt mit den wichtigsten Aminosäuren Deine hauteigene Kollagenproduktion. Die Kombination von Hyaluronsäure und Niacinamide (Vitamin B3) polstert Deine Haut von Innen auf, spendet Feuchtigkeit und stärkt die Hautbarriere. Präbiotika fördern die Darm-Balance und verhelfen so zu einem gesundes Hautbild. Lycopin, Vitamin B2 & Vitamin C schützen vor äußeren Einflüssen (Freie Radikale) und fördern die Hautgesundheit. Sie schützen vor

Der einzigartige, vegane Wirkstoffkomplex aus den wichtigsten Aminosäuren, Hyaluronsäure und Niacinamide, Lycopin, Vitamine B12 & C versorgt Deinen Körper mit allen Nährstoffen, schützt vor Umwelteinflüssen und fördert den Aufbau und Erhalt von Haut, Haaren und Nägeln.




Radikalenfänger: Inner Beauty Antioxidant OPC + Vitamin C

Vitamin C ist für eine Reihe lebensnotwendiger Prozesse im menschlichen Körper essentiell. Weil der Körper Vitamin C nicht selbst herstellen kann, muss es kontinuierlich über die Nahrung aufgenommen werden. Freie Radikale sind hochgradig reaktive Moleküle, die sowohl im Körper selbst als auch durch äußere Einwirkungen entstehen. Ein Überschuss an freien Radikalen setzt unsere Zellen unter oxidativen Stress und beschleunigt so den Alterungsprozess.

Das Gute: Freien Radikalen und oxidativem Stress können Sie mit wertvollen natürlichen Nährstoffen aktiv entgegenwirken – aufbauend und präventiv. Das im Traubenkernextrakt enthaltene OPC ist ein herausragender Radikalenfänger - zusammen mit Vitamin C können diese Antioxidantien zu einer normalen Funktion des Immunsystems und zu einer normalen Kollagenbildung beitragen. 





Was Du sonst noch tun kannst für junge und glatte Haut:

  • Die Haut mit Sonnenschutz vor der Sonne schützen. Ausgeprägte Sonnenbäder vermeiden.

  • Nicht rauchen, weil die Haut schlechter durchblutet wird und weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann. So entstehen schneller Falten.

  • Hautpflege-Routine: die Haut gut reinigen, um Ruß- und Feinstaubartikel zu entfernen und anschließend die passende Hautpflege verwenden.

  • Wirksamkeit in Studien nachgewiesen: Vitamin A-Säure (Retinol) und Vitamin-C-Produkte zum Auftragen auf die Haut regen die Kollagenproduktion an und können Fältchen glätten.

  • Viel Wasser oder verdünnte Schorlen trinken. Durch die Flüssigkeit werden die Hautzellen besser durchblutet und mit Sauerstoff versorgt.

  • Viel Bewegung im Freien. Der Sauerstoff kurbelt die Zellerneuerung an.

  • Ausreichend Schlaf unterstützt die Zellerneuerung.

  • Bunt essen: viel Obst und Gemüse, dazu Nüsse, Milchprodukte und Fisch.


Commentaires


Photoshop Lightroom Classic CC-Export-29.jpg

Hi, danke fürs Vorbeischauen!

Beautytipps für rundum schöne und gesunde Haut. Hier gibt's Beauty-Know-How auf höchstem Niveau - für Eure Schönheit nur das Beste!. 

Keine Beiträge verpassen.

Danke für die Nachricht!

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Pinterest
bottom of page