top of page

'Warum habe ich diese rote Äderchen? Und was kann ich dagegen tun?'

Diese Frage stellte mir Sabrina am Wochenende im Chat... danke dafür.

Die roten Äderchen im Gesicht und die damit verbundene Hautveränderung stellt nicht nur für Dich ein Problem dar. Viele Betroffene sind nicht nur wegen der optischen Veränderungen ihrer Haut betrübt, auch psychisch leiden viele Menschen, denn es geht ein Stück Lebensqualität verloren. Durch die Veränderung im Gesicht fühlen sich die Betroffenen nicht mehr wohl in ihrer Haut.



Was ist das?


Wenn sich leichte Rötungen im Gesicht aufgrund von Gefäßerweiterungen zeigen, sprechen wir Experten von einer Couperose, eine meist erblich bedingte Hauterkrankung, die mehr als vier Millionen Menschen betrifft. Sie lässt sich durch leichte Rötungen im Gesicht, gerade auf der Nase und auf den Wangen, erkennen. Dabei handelt es sich um sichtbare Gefäßerweiterungen (Teleangiektasien), die durch Gefäß- und Bindegewebsschwäche entstehen. Das Problem: Den Gefäßen fehlt es an Elastizität und sie können sich nicht mehr zusammenziehen. Dies führt langfristig zu einer Blutstauung. Man spricht deshalb auch von einer Bindegewebsschwäche. Was unauffällig und schleichend mit roten Äderchen und Wangenröte beginnt, können erste Anzeichen der erblich bedingten Hautkrankheit Rosazea, die häufig zwischen dem 35. und 45. Lebensjahr beginnt. Zwar ist diese Hauterkrankung unheilbar, doch lässt sie sich mit der richtigen Therapie (Pflege) in der Regel gut kontrollieren. Übrigens, sie ist nicht ansteckend, Du kannst unbesorgt sein.


Gibt es einen Unterschied zwischen Rosazea und Couperose?


Couperose ist laut medizinischer Definition keine Krankheit. Im frühen Stadium I der Rosazea ist sie vergleichbar. Bei falscher Pflege und Ernährung kann sich die Couperose dauerhaft etablieren. Die Rötungen verschwinden nicht mehr, das Blut tritt aus dem umliegenden Gewebe aus, die Haut entzündet sich.

Der Verlauf einer Rosazea kann in vier verschiedene Stadien auftreten, von roten Äderchen zu Beginn bis hin zu einer wuchtig gewucherten Nase im Endstadium reicht.

Stadium 0 :

Hin und wieder kommt es zu spontanen Rötungen der Wangen. Man spricht hier von sogenannten Flushs.

Staduim I :

Couperose – wird eher als kosmetisches Problem gesehen. Oftmals ist es aber das erste Stadium der verbreiteten Hauterkrankung. Feine Äderchen, von Experten auch Teleangiektasien genannt, machen sich als kurze rote Linien unter der Haut bemerkbar.

Stadium II :

Es kommt immer häufiger bis zur dauerhaften Rötung des Gesichts, bei der auch entzündliche Pusteln oder Papeln auftreten können. Achtung! Wegen dieser Symptome kommt es häufiger zur Verwechslung mit einer Erwachsenenakne.

Stadium III :

Die Haut ist grobporig und verdickt sich. Entzündete Knoten und Schwellungen bilden sich. Durch zudem auftretende Bindegewebsveränderungen kann es vor allem bei Männern zu knollenartigen, unförmigen Hautverdickungen der Nase kommen.


Woher kommt meine Couperose?


Die genaue Ursache für eine Couperose ist nicht bekannt. Die Wissenschaft geht davon aus, dass eine genetische Disposition (familiäre Veranlagung) bei den Betroffenen vorliegt. Daneben können bestimmte Erkrankungen, wie z. B. Bluthochdruck, Adipositas, Diabetes oder Schwangerschaft Auslöser für eine Couperose sein. Faktoren wie die falsche Hautpflege und übermäßiges Sonnenbaden ohne Schutz können die Symptome verstärken und den Ausbruch fördern. Sie kann zwar bei allen Hauttypen auftreten, häufig jedoch bei hellhäutigen Menschen mit keltischem Hauttyp, Sommersprossen und blauen Augen zu finden. Aus diesem Grund wird sie im Volksmund auch „Fluch der Kelten“ als Kupferrose oder Rotfinne bezeichnet.

.

Wie behandelst Du nun Deine Couperose?


Der erste Schritt zu einem verbesserten Hautbild ist eine geeignete Couperose-Pflege . Vermeide außerdem starke Temperaturschwankungen zwischen Hitze und Kälte, wie z. B. Saunagänge. Sonne solltest Du nur in Maßen genießen und immer Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor tragen. Wird der Leidensdruck zu stark, kann auch eine Laser- oder Radiofreuquenz-Therapie Dein Hautbild sichtbar verbessern. In meinem Ästhetik Institut biete ich die Fractional Radiofrequenz-Therapie mit Venus Viva an. Dabei werden die kleinen Blutgefäße verödet, wodurch die Hautrötungen verschwinden. Auch für Patienten mit Rosacea in Stadium III ist die Behandlung mit Venus Viva sehr vielversprechend. Die Betroffenen erfreuen sich an einem sichtbar verbesserten Hautbild.



Meine Ernährungsempfehlung


Achte selbst auf die Anfälligkeit verschiedener Lebensmittel in Deinem Alltag. Bestenfalls meidest Du diese durchblutungsfördernden Lebensmittel, so z. B. Ingwer, Chili, Zimt, Senf, Meerrettich. Generell solltest Du auf den Verzehr scharf gewürzter und zu heißer Speisen verzichten. So kannst Du die Symptome abmildern und Couperose-Schübe verringern. Übermäßiger Koffein- und Alkoholgenuss gehören auch dazu. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung fördert das allgemeine Wohlbefinden und wirkt sich positiv auf das Hautbild aus.





Die richtige Couperose-Hautpflege

Ungeeignete Hautpflegeprodukte können die Barrierefunktion der Haut schwächen. Durch die beschädigte Barrierefunktion ist die Haut anfälliger und empfindlicher, sodass Rötungen schneller entstehen können. Grundsätzlich solltest Du auf eine milde Reinigung setzen, die Deine Haut, schonend reinigt, erfrischt und Irritationen mildert, Jean d'Arcel ARCELMED Dermal Oil Cleanser & Tonic Spray In jedem Fall sollten diese keinen Alkohol enthalten. Auf ein gelegentliches Peeling brauchst Du nicht zu verzichten. Verwende statt groben mechanischen Peelings lieber sanfte Peelings auf Enzymbasis, BIODROGA MI CLEANSING Enzym Booster Peeling . Enzympeelings entfalten auf besonders sanfte Weise eine keratolytische Wirkung. Abgestorbenes Zellmaterial und Hornschüppchen werden schonend entfernt. Nach der Reinigung empfehle ich das Serum von DR. GRANDEL Couperose Expert Concentrate mit Purpuralge , welches die Gefäßwände stärkt und entzündungshemmend wirkt. Die schützende Abschlusspflege DR. GRANDE Couperose Expert Cream mit einem Kupfer-Peptid-Komplex regeneriert und verstärkt das Netzwerk der kollagenen und elastinen Fasern und stärkt so das Bindegewebe. Enthaltene perlmuttschimmernde Grünpigmente reduzieren zusätzlich optisch Rötungen. und sorgen so für ein gleichmäßigeres Hautbild. Tagsüber kaschiert eine BB Cream mit integriertem UV-Filter von BIODROGA MD CC CREAM LSF 20 COLOR CORRECTION Deine empfindliche Haut und schützt sie zugleich vor UV-Strahlung. DEYNIQUE explicit SOS Ampullen sind eine schnelle, stark beruhigende SOS-Hilfe .




Comments


Photoshop Lightroom Classic CC-Export-29.jpg

Hi, danke fürs Vorbeischauen!

Beautytipps für rundum schöne und gesunde Haut. Hier gibt's Beauty-Know-How auf höchstem Niveau - für Eure Schönheit nur das Beste!. 

Keine Beiträge verpassen.

Danke für die Nachricht!

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Pinterest
bottom of page